Pädagogik:
Familienzentrum Zaubermühle

Pädagogisches Profil

Unsere pädagogischen Schwerpunkte sehen wir in den Bereichen Natur/Umwelt, Ernährung, Bewegung und Sprache und legen dabei Wert auf ganzheitliches Lernen.
Das ganzheitliche Lernen beinhaltet u.a. Lernfreude, Erfolgserlebnisse, eigene Motivation, Neugier, Entdeckertrieb, Selbsbewußtsein und Aufbau von Selbstvertrauen. Ebenso wichtige Inhalte sind soziale Erfahrungen in der Gemeinschaft, Möglichkeiten einer individuellen Entwicklung, sowie Geborgenheit und verständnisvolle, einfühlsame Bezugspersonen.
Wir sorgen für ein Umfeld, in dem das Kind angeregt wird auszuprobieren, zu experimentieren und sich mit sich selbst, der Umwelt und seinen Mitmenschen auseinander zu setzen. Unsere unter 3jährigen Kinder halten sich dazu hauptsächlich in ihrer "Nestgruppe" auf, während die "Großen" im Laufe des Tages gruppenübergreifend wählen können, welche Räume und Angebote sie wahrnehmen möchten.
Zur Naturerfahrung führen wir im Frühjahr und Herbst Waldwochen durch. Einmal in der Woche ist unsere Wandergruppe "Tausenfüßler" aus dem selben Grund unterwegs. Und ebenfalls einmal in der Woche nutzen wir die Turnhalle des Turnvereins für besondere Bewegungsangebote.
Aktuelle Angebote entnehmen Sie bitte unserer Internetseite:
www.kita-zaubermuehle.paritaet.net

Kurz und knapp

  • Wald- und Umweltpädagogik
  • besondere Sprachförderung
  • Schwerpunkt Bewegung
  • Schwerpunkt Ernährung

Kooperation und Vernetzung

In Kooperation mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Kreis-Neuss beteiligen wir uns an dem Projekt "prokita". Zwei Jahre vor der Einschulung werden die Kinder von einer Amtsärztin umfassend untersucht und die Eltern haben dann die Gelegenheit ausführlich mit der Kinderärztin und den Erzieherinnen über die Ergebnisse und den Entwicklungsstand des Kindes zu sprechen.
Ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Kreisgesundheitsamt führen wir einmal im Jahr mit allen Kindern ab 3 Jahren einen Motoriktest durch, der den Erzieherinnen und den Eltern Aufschluss über die motorische Entwicklung des Kindes gibt und Hilfestellung für die Förderung anbietet.
Es findet ein regelmäßiger Austausch mit den anderen beiden Kindertagestätten und der Grundschule im Ort statt.
Außerdem besteht eine Vereinbarung mit dem Turnverein Germania Gustorf, deren Halle wir für ein paar Stunden in der Woche gemietet haben.
Mit dem edith-stein familienforum Neuss und der Paritätischen Akademie planen wir pädagogische Informationsveranstaltungen.